Stufenentwicklung

Das Prinzip der biologischen und kulturellen Evolution



ISBN: 978-3-753-4431-3  (Buchhandel)

Mit sicherer Hand durch unsichere Zeiten navigieren

Stufenentwicklung ermöglicht erstaunliche Einsichten in organisatorische sowie zwischenmenschliche Probleme. Sie zeigt sehr konkret, wie Organisationen agiler, lernfähiger, kooperativer, engagierter, kreativer, sinnorientierter, innovativer und/oder selbstorganisierter werden.

Viele Praxisbeispiele veranschaulichen, wie Führungskräfte zu glaubwürdigen Leadern werden, wie Teams und Mitarbeitende ihr ganzes Potenzial entfalten und wie sich die Energie auf gemeinsame Ziele und Visionen bündeln lässt.

Durch die Kenntnis der Stufenentwicklung werden alltägliche Muster und Fallstricke, aber auch Potenziale von Organisationen sichtbar. Auf Basis dieser Erkenntnis lässt sich eine konkrete Entwicklungsidee generieren. Mit der Zeit verdichtet sich die erste Entwicklungsidee zu einer unverrückbaren Intention. Die Menschen wissen jetzt: „Ja wir können und wollen diesen Entwicklungsschritt tun, und haben eine gute Anleitung in der Hand, die uns zeigt, wie das geht“.



ISBN: 978-3-347-06062-3  (Buchhandel)

Stufenentwicklung – die nachhaltige Lösung für die Überwindung der aktuellen Krisen

Das Standardbuch zur Stufenentwicklung!
Es wurde der aktuelle Forschungsstand aller wichtigen Forscher zusammen gefasst und auf ein Modell normiert (Ich-Entwicklung Jane Loevinger).

Aus der Geschichte lernen wir, wie die Menschen mit Stufenentwicklung immer wieder grosse Krisen überwunden haben. Dank der psychologischen Forschung wissen wir, wie sich das Wahrnehmen, Denken und Handeln von Stufe zu Stufe transformieren. Das Buch bietet umfassende Erkenntnisse über Wesen und Wirkung der Stufenentwicklung und ermutigt, die Gestaltung der individuellen und kollektiven Zukunft in die eigenen Hände zu nehmen. 


Erste Leserstimmen

Die Expertenstimme

Das "Stufenentwicklungsbuch in der Praxis" von Barbara Küchler und Gerhard Klein ist die natürliche Fortsetzung ihres ersten Buches «Stufenentwicklung». Legte das erste Buch die Grundlagen der Stufenentwicklung, so hat dieses Buch seinen Schwerpunkt auf der konkreten Begleitung von Veränderungsprozessen innerhalb und zwischen den Stufen. Mir hilft das Buch die aktuellen Herausforderungen meiner Kunden zu erkunden und anhand eines wissenschaftlich breit abgestützten Modells  zu erklären. Mit leicht verständlichen Beispielen aus dem eigenen Beratungsalltag der AutorInnen und konkreten Interventionsvorschlägen zu den einzelnen Stufenentwicklungen gibt mir das Buch wertvollen Input für das Design und die Umsetzung der einzelnen Interventionen während des Veränderungsprozesses. Zusammengefasst, ein unverzichtbare Begleiter für jeden Organisationsentwicklungs-berater!
AM Berater für Change Management u. Organisationsentwicklung

Klare Empfehlung für alle, die sich mit persönlicher und Organisationsentwicklung beschäftigen. Die Stufenentwicklung setzt präzise und punktgenau an den Punkten mit Methoden und Tools an, die an der jeweilige Stufe am effektivsten den Entwicklungsprozess fördern. 
VR, Organisationsentwicklerin

Es ist ein kleiner Schritt, hier einen Kommentar einzutragen, aber das Buch ist ein großer Schritt für Organisationen, die sich entwickeln wollen. Danke für den zweiten tollen Baustein zum Verständnis, was uns bewegt und wie wir Bewegung in unsere Denk-Muster, Macht-Konstellationen und "das-muss-so"-Erfahrungen bringen können.
BF, Führungskraft

Obwohl ich mich seit drei Jahren intensiv mit Stufenentwicklung auseinandersetze, konnten die Kapitel zur Relativierenden-, sowie zur Integrativen Stufe meinen Blick weiter schärfen. Ich konnte mich und mein Umfeld in vielem Beschriebenen wiedererkennen und verorten, woraus sich konkrete Handlungsschritte ableiten lassen. Ich finde diese beiden Stufen besonders spannend, da sie eine Weltsicht sind, aus der einige der aktuell angesagtesten Organisationsmodelle kommen. Und in deren Beschreibung eine Antwort auf die Frage, was es auf Seiten der Organisationen und Individuen braucht, um diese Modelle (wie z.B. Agil) in ihrem eigentlichen Sinne verkörpert umsetzen zu können. 
JH, Organisationsentwickler

„Als Führungskraft sind meine Erwartungen an meine Mitarbeitenden immer wieder mal zu hoch. Das Stufenmodell hat mir zum ersten Mal ein klar nachvollziehbares System geboten, zu wissen, von wem ich was erwarten kann. Die Unterstützung durch Barbara Küchler bei konkreten Führungsaufgaben ist sensationell auf den Punkt und führt zu einer deutlich konstruktiveren Zusammenarbeit im Team.“
OR, Unternehmer

„Mir hat der Buchauszug zur selbstorientierten Stufe buchstäblich aus einer inneren Krise herausgeholfen! Als ich das Dokument erhalten hatte, war ich zuerst unsicher, ob ich es zu so später Stunde noch lesen soll. Ich habe es gelesen – und ich konnte nicht mehr aufhören damit, bis ich beim allerletzten Wort angekommen war. Danach habe ich herrlich geschlafen. Ich habe mich durch die Lektüre verstanden Gefühl und gesehen, dass es noch andere Menschen gibt, welche sich mit denselben Problemen herumschlagen wie ich. Das war enorm erleichternd für mich. Es ist unglaublich, wie die Beschreibungen aus dem Buch meine Realität, welche ich hier gerade erlebe, treffen.“
JB, Teamleiterin

Stufenentwicklung ist ein Thema, dass mich seit Jahren bewegt. Barbara bringt dieses umfassende Wissen auf den Punkt. Das Buch vermittelt wichtige Perspektiven und schärft dabei das Verständnis für uns Menschen (in Organisationen). Für die Praxis ergeben sich damit wirksame Wege in Richtung Agilität und Selbstorganisation. RK, Organisationsentwickler

Barbara Küchler und Gerhard Klein beschreiben in ihrem Buch "Stufenentwicklung in der Praxis" unterschiedliche Stufen, nach welchen sich Organisationen und Teams entwickeln und sie geben auch Auskunft über die Schrauben, an denen gedreht werden kann, um die wirksamste Art der Zusammenarbeit für sich zu finden. Eine wahre Buchempfehlung für alle, welche die Funktionsweise von Teams und Organisationen noch besser verstehen möchten. 
DF, Führungstrainer und Organisationsentwickler


Dr. Susanne Cook-Greuter

International anerkannte Expertin zum Thema Stufenentwicklung

Barbara Küchler und Gerhard Klein haben einen umfassenden Überblick über das, was wir derzeit über Stufenentwicklung wissen, verfasst. Obwohl sie sich mit einer komplexen Sichtweise auf die Menschen befassen, schreiben sie in einem Stil, der zugänglich und prägnant ist. Sie führen den Leser durch die Phasen der kulturellen Menschheitsentwicklung und setzen diese in Beziehung zur individuellen Entwicklung und dem menschlichen Wachstumspotenzial. Ausgezeichnete Grafiken ergänzen ihre Beobachtungen.
Wir haben einen Wendepunkt in der Geschichte erreicht, der neues Denken, Fühlen und Handeln erfordert. Die Autoren zeigen, dass wir in herausfordernden Lebensumständen dazu neigen, defensiv auf Bedrohungen zu reagieren. Sie treten dafür ein, alle Ebenen der Evolution zu begrüßen und einzubeziehen, da alle zu dem beitragen, was wir als Menschheit verkörpern. Dass es wichtig ist zu lernen, sich mehrere Perspektiven zu eigen zu machen, hat mit der globalen Pandemie enorm an Dringlichkeit gewonnen.
Jeder Mensch ringt darum, seinen Erfahrungen Sinn zu verleihen. Das Buch kann die Leser dazu inspirieren, diesem Ringen um Bedeutungsgebung im Rahmen der Stufenentwicklung mit mehr Verständnis und Gelassenheit zu begegnen."

Leserstimmen

Für Entscheider in Einstellungsverfahren und HR-Mitarbeiter sollte es Pflichtlektüre sein!
Für mich ist es zunächst im Kontext der modernen Arbeitswelt ein sehr wertvolles Buch, das eine Lücke schließt, die heutigen Unternehmen helfen kann, ihre Mitarbeiter und vielleicht vor allem ihre Führungskräfte besser zu verstehen. Für Entscheider in Einstellungsverfahren und für Menschen, die im Bereich „Human Resources“ tätig sind, sollte es Pflichtlektüre sein. Wenn wir es irgendwann geschafft haben, dass menschliche Reife mindestens genau soviel wert ist wie reines Fachwissen, haben wir einen großen Schritt in eine bessere Zukunft getan. Hier hilft das Buch enorm. Weil Küchler/Kleins „Stufenentwicklung“ aber weiter vorne beginnt, nämlich beim grundsätzlichen Verständnis von Entwicklungsstufen und den Folgen für Mensch und Umwelt, ist es auch für „Privatmenschen“ hervorragend geeignet, sich selbst weiterzuentwickeln. „Mit jedem Stufenentwicklungsschritt wächst unsere Wahrnehmungsfähigkeit. Wir können komplexer denken, wahrhaftiger fühlen und situationsgerechter kommunizieren …“ So steht es im Klappentext und das wird im Buch fundiert aber kurzweilig, ausführlich aber nie langweilig beschrieben. Menschen, die ihre Zukunft jenseits von Konditionierungen und alten Glaubenssätzen aktiv gestalten wollen, sollten dieses Buch unbedingt lesen. CF, Unternehmer