Wir haben viel Herzblut für Stufenwicklung.

Integral Change GmbH

Wir haben viel Herzblut für Stufenwicklung.

Integral Change GmbH

Warum ...

… wir stufenorientiert arbeiten?

In den ersten Jahren als Organisationsentwickler waren wir von der Komplexität unserer Beratungskontexte regelmäßig überfordert. In der Diagnosephase haderten wir mit der Auswahl der «richtigen» Beobachterperspektiven, beim Interventionsdesign hatten wir viel zu viele Ideen. Rückblickend müssen wir uns eingestehen, dass wir unsere Kunden regelmässig überfordert haben, weil wir meistens viel zu grosse Entwicklungsschritte auf einmal vorgeschlagen haben. Das führte dazu, dass für die Umsetzung viel Engagement und Energie notwendig war und in vielen Fällen sind die Systeme nach relativ kurzer Zeit wieder in den alten Zustand zurückgefallen.

Als wir das erste Mal von den Entwicklungsstufen hörten, fiel es uns wie Schuppen von den Augen. Wir hatten ein Aha-Erlebnis nach dem anderen. Nach der Ausbildung bei Don Beck (Spiral Dynamics) setzten wir die Stufenlogik konsequent in allen unseren Beratungsvorhaben ein und dabei beobachteten wir bei unseren Kunden ganz ähnliche Aha-Erlebnisse wie bei uns selbst. Auch unsere Kunden schätzen die vielen Erklärungen, die für bisher Unerklärliches gefunden werden kann und die Orientierung, die das Modell bietet.

Bis zum heutigen Tag lernen wir bei jedem Coaching und bei jeder Organisationsentwicklung mehr über das Stufenmodell und je tiefer wir in diese Methodik eintauchen umso überzeugter sind wir von der Stufenentwicklung. Die Stufenentwicklungstheorie dient uns heute als wertvoller Orientierungsrahmen bei allen unseren Beratungsmandaten.

… wir mit Spiral Dynamics an Grenzen gestossen sind?

Weil die individualpsychologischen Modelle für bestimmte Fragen sehr viel präziser sind als Spiral Dynamics, haben wir sehr früh versucht, verschieden Stufenmodelle zu integrieren. Bis zu einem bestimmten Punkt ist das recht gut gelungen. Je tiefer wir die verschiedenen Modelle verstanden haben, umso grösser wurden für uns die Widersprüche und die Unvereinbarkeiten.

… wir heute das Stufen-Modell der Persönlichkeitsentwicklung nach Jane Loevinger als Basismodell nutzen?

Das Stufen-Modell nach Jane Loevinger ist sehr präzise und wissenschaftlich gut validiert. Es gibt zudem businessorientierte Forschungen, die auf diesem Modell basieren und - mit Ausnahme von Spiral Dynamics - lassen sich alle anderen psychologischen Stufenmodelle hervorragend integrieren.

… warum wir ein eigenes Kultur- und Organisationsstufenmodell entwickeln haben?

Spiral Dynamics hat den grossen Vorteil, dass die individuelle Stufenentwicklung mit der kulturellen und der organisatorischen verknüpft wird. Die Entwicklung des Sozialraums ist in den psychologischen Modellen nur implizit enthalten. Wir haben uns darum die Arbeit gemacht, die kultur- und Organisationsentwicklungsstufen entlang der Loevinger-Stufen explizit zu beschreiben.

Stufenentwicklung beschreibt also die individuelle, organisatorische und kulturelle Entwicklung basierend auf den hervorragend erforschten Stufen von Loevinger.

… wir uns für die Verbreitung des Stufenwissens engagieren?

Wir sind überzeugt, dass die aktuellen gesellschaftlichen Krisen nur mit einer grossflächigen Reifeentwicklung gesund überwunden werden kann. In diesem Sinne sehen wir die aktuellen Krisen auch als grosse gesellschaftliche Chance.

Diese Krise motiviert uns nicht nur unsere gesammelten Erfahrungen, sondern auch die entwickelten Folien, Fragebogen usw. teilweise gratis und teilweise für eine kleine Entschädigung weiterzugeben.

Partnerunternehmen

Chances

Mit entwicklungsorientierten Coachings und Führungskräfteprogrammen begleiten wir Führungskräfte auf ihrer persönlichen Entwicklungsreise. Denn eine Organisation wird sich erst weiterentwickeln, wenn die Führungskräfte mit einer individuellen Entwicklung vorangehen. A lot of CHANCES – take yours.
Link zur Webseite

Malerinstitut

Beratung von Malerunternehmen unter anderem mit stufenspezifischen Angeboten

Link zur Webseite

Hikingdays

Organisationsentwicklung, Positive Psychologie, Stufenentwicklung, Neue Formen der Zusammenarbeit

Link zur Webseite

Margelisch Consulting

Stufenorientierte Organisationsentwicklung, Prozessmodellierung

Link zur Webseite

Changeria

Stufenorientierte Organisationsentwicklung, Etablierung agiler Zusammenarbeitsformen, Mediation

Link zur Webseite

ACW Consulting

Stufenbasierte Organisationsentwicklung, Lean Management, Strategisches Management, Change-Management & Digital-/Agile Transformation, Regulationsmedizin

Link zur Webseite

Zentrum für Ich-Entwicklung + Transformation

Unsere Berater(innen)

Standort

Fachgebiet

Stufenschwerpunkt

Barbara Küchler

Barbara überzeugt ihr Kunden mit ihrem untrüglichen Gespür für den Sweetspot – dem Punkt von dem aus Entwicklung einfach, logisch und sinnvoll gelingt. Ihre lösungsorientierten Fragen laden zum nach-, weiter- und umdenken ein und ihr unerschütterliches Vertrauen in das Potential von Menschen, Teams und Organisationen wirkt so nachhaltig ansteckend, das das Potential nicht darum herum kommt sich zu entfalten. Auf dem gemeinsamen Step-By-Step Entwicklungsweg bietet sie sehr konkret alternative Perspektiven, Sichtweisen und Lösungsideen an und bei Bedarf unterstützt sie Mitarbeitende und Führungskräfte auch ganz praktisch bei der Entwicklung von Prozessen, Organisationsmodellen, Zielsystemen und anderen Managementinstrumenten.

Mehr Weniger

Gerhard Klein

Als integralem Berater liegt Gerhard das optimale Zusammenspiel von organisatorischen Soft- und Hardfacts entlang der Stufenentwicklung am Herzen. Er unterstützt Führungs- und Mitarbeiterteams bei der Entwicklung von Organisationsinstrumenten und verbindet diese Arbeit auf natürliche und feinfühlige Weise mit individuellen und sozialen Entwicklungsangeboten. Ab und zu blitzt auch ein humorvoller Querdenker hervor, der seine Kunden mit kleinen Irritationen zum Um-die-Ecke-Denken einlädt.

Mehr Weniger

Claudia Fountain

Claudia begleitet und berät Personen und Organisationen mit Herz und Verstand auf ihren jeweiligen Wandelprozessen. Sie ist sehr kreativ und mutig wenn es darum geht, ihre Kunden raus aus der Problemtrance in eine Lösungstrance zu führen. Sie erspürt Entwicklungsstaus und ebnet mittels einer positiven Vision behutsam den Weg in Richtung Potentialentfaltung. Freche Fragen, unkonventionelle Ideen und Humor helfen dabei, auf Distanz zu sich selbst gehen zu können und starre Überzeugungen zu relativieren. Überraschungen nicht ausgeschlossen.

Mehr Weniger

Mike Michels

Mike versteht sich als Entwicklungsbegleiter. Er liebt es in die Komplexität und Vielfältigkeit der Menschen und Organisationssysteme einzusteigen, um dort Impulse für Wachstum und Transformation zu regenerieren. Durch seine lebendige und vertrauensvolle Art schafft er es sehr schnell einen Raum aufzuspannen, in dem sich Menschen eingeladen fühlen an ihrem Selbstverständnis zu rütteln und rütteln zu lassen. Aufgrund seiner vielfältigen beruflichen und privaten Lebenserfahrungen gelingt es ihm mit gutem Gespür (Intuition) und Leichtigkeit zu den Kernthemen vorzudringen und diese auf eine gute annehmbare Art und Weise in lebendige Entwicklungsprozesse einzubetten.

Mehr Weniger

André Wermelinger

André unterstützt Menschen in Organisationen nicht nur dabei ihre Wertschöpfungsketten zu optimieren, sondern diese Arbeit gleichzeitig als Transformationsprozess für sich selbst zu nutzen. Seine integralen optimierungs- und Entwicklungsangebote werden mit Begeisterung aufgegriffen und umgesetzt. In der Folge berichten seine Kunden regelmässig von sicht-, mess- und spürbarem Fortschritt.

Mehr Weniger

Andreas Margelisch

Andreas ist Vollblut-Manager, -Berater, und -Changecoach in einer Person. Seine Kunden profitieren von diesen „Rundum-Qualitäten“ in Form einer ganzheitlichen Beratungs- und Entwicklungsunterstützung von Strategie und Prozessen bis hin zu Personalentwicklung. Sein jugendlicher Charme macht es ihm einfach Menschen für Veränderungsvorhaben zu begeistern und seine Beharrlichkeit ist hilfreich, wenn es darum geht schwierige Projektphasen zu überwinden.

Mehr Weniger

Olivia Cortesi

Olivia ist Beraterin mit Passion. Einfühlsam verbindet sie sich mit der Organisation und ihren Menschen, sucht nach dem, was reif ist und beginnt mit charmanter Hartnäckigkeit die Muster zu drehen. Sie inspiriert, initiiert, begleitet und stabilisiert und greift dabei auf ihren grossen Erfahrungsschatz als Führungskraft zurück. Ihre Lösungsangebote treffen den Puls der Organisation. Sie bauen auf dem Bestehenden auf und schliessen das schlummernde Potenzial mit ein. Dass sie sowohl die Wirkung von Softskills als auch Managementtools im Fokus hält, macht ihre Mitarbeit zu einer Bereicherung.

Mehr Weniger

Robert Kaltenbrunner

Mit seiner Präsenz und seiner Fähigkeit zu inspirieren schafft Robert Räume, in dem Menschen und Organisationen eigene Grenzen überwinden und in denen Weiterentwicklung mit Leichtigkeit geschieht. Sein Schlüssel ist das Tun und Erfahren. Als Gestalter von Transformations- und Veränderungsprozessen ist dem studierten Betriebswirt die Verknüpfung von Unternehmenserfolg und Mitarbeitendenzufriedenheit ein besonderes Anliegen.

Mehr Weniger

Vanessa Resch

Vanessa liebt und lebt Entwicklung. Sowohl die eigene als auch die ihrer Kund:innen, die sie in Transformationsprozessen begleitet. Durch ihre empathische, unkonventionelle und humorvolle Art ermutigt und ermöglicht sie es sich aus eingefahrenen (Denk-, Verhaltens-, Kommunikations-, Struktur-,) Mustern zu befreien und neue Wege zu gehen. Die zunehmende Komplexität, Flexibilität und Vielfalt in der neuen Arbeitswelt und die damit oft einhergehende Ambivalenz sieht sie als Geschenk an, das Menschen und Organisationen zur Entwicklung antreibt. Als studierte Betriebswirtin weiß sie um die Wichtigkeit von Performancezielen und als langjährige Führungskraft kennt sie die Bedeutung einer positiven, wertschätzenden Unternehmenskultur für den Unternehmenserfolg.

Mehr Weniger

Andreas Seitz

Sich als Mitgestalter von Kultur zu erleben, ist die grosse Leidenschaft von Andreas. Seine Selbst- und Peer-Reflexionsangebote entfalten grosse transformatorische Kraft. Führungskräfte hinterfragen bisherige Perspektiven, Haltungen und Handlungen und machen sich auf eine innere Suche nach neuen, reiferen Wegen. Führungskräfte, die sich mit Andreas auf solche persönlichen Transformationsprozesse einlassen, stellen fest, dass sie in der Organisation eine ganz andere Wirkung als bisher entfalten und dass sie jetzt den Veränderungsprozess ganz entscheidend mitbeeinflussen können.

Mehr Weniger

Rudolf Gysi

Als echtes agiles Urgestein, ist Ruedi in der Szene berühmt für sein immenses Wissen und seine reiche Erfahrung rund um alle Aspekte der Agilität. Er wird vor allem auch als Inspirator geschätzt, der regelmässig neuen Denkmodellen und Frameworks entwickelt. Dank seiner Iteration Zero beispielsweise gelingt es einem Team auch in hochkomplexen Situationen sehr rasch einen gut koordinierten Start hinzukriegen. Im Rahmen der Iteration Zero verschafft sich das Team gemeinsamen einen guten Überblick über die gesamte Komplexität und gleichzeitig setzt es sinnvolle Prioritäten. Für Ruedi ist schon lange klar, dass Agilität eine Kulturform und kein Werkzeug ist. Die Verbindung von Stufenentwicklung und Agilität ist sein nächster Inspirationsbeitrag, mit dem er eine wichtige neue Entwicklungswelle in der agilen Szene anstossen will.

Mehr Weniger

Franziska Stebler

Mit einer Kombination von glasklarem Verstand und grossem Herz ringt Franziska selbst den hartgesottensten IT-Freaks grossen Respekt ab. Sie ist eine Meisterin im Aufspüren von Mustern und Denkmodellen, die die Teams unterstützen, komplexe sachliche Probleme zu lösen. Und wenn diese Issues mal aus dem Weg geräumt sind, dann gelingt es ihr selbst die sachlichsten Teams Schritt für Schritt in eine konstruktive Bearbeitung von zwischenmenschlichen Herausforderungen hineinzuführen.

Mehr Weniger

Marc Keller

Auch als Berater, Teamentwickler und Coach ist Marc mit jeder Faser seines Seins japanischer Kampfkünstler. Sein gut geschultes Sensorium erkennt feinste Ungereimtheiten, schwelende Konflikte, Hindernisse und ungeklärte Fragen. Überraschend klar, charmant und spielerisch gleichzeitig bringt er die Themen an die Oberfläche und macht sie somit bearbeitbar. Er unterstützt alle Beteiligten dabei, die eigenen Ressourcen und Kräfte zu erkennen, möglichst effizient zu lenken und klug einzusetzen. In seinen eleganten Prozessen gelingt es vielen Menschen mehr und mehr bei sich anzukommen und über ihr aktuelles Sein hinaus zu wachsen.

Mehr Weniger

Olaf Ringeisen

Menschen und Ideen zu Erfolg zu verbünden ist Olafs Lebensziel. Er liebt die Aufwärtsspirale des Gelingens. Als Malermeister und Betriebswirt des Handwerks fasziniert ihn die Möglichkeit, Lebensraum für Menschen zu gestalten. Im Malerinstitut unterstützt er Inhaber von Malerbetrieben dabei, ihren täglichen Arbeitslebensraum zu gestalten. Frei von Existenzängsten, Ärger und Unzufriedenheit. Mit einer kluge Baustellenorganisation und Unternehmensführung auf Basis der persönlichen Werte und Ziele des Unternehmers. Seine wohlwollend-kritische Haltung und sein Hinterfragen der Hintergründe und Zusammenhänge ermöglichen individuelle Systeme, die erleichtern.

Mehr Weniger

Flurin Meng

Mit Enthusiasmus setzt sich Flurin für Teamspirit, Vertrauen, Transparenz und Spass bei der Arbeit ein – so entstehen leistungsstarke und zuverlässige Teams, die Visionen Wirklichkeit werden lassen.
Wenn es um die Auswahl und Implementierung von Agilen Tools und Organisationsmodellen geht, sind Teams und Organisationen bei ihm in besten Händen. Dank seiner reichen Erfahrung ist es für ihn ein Einfaches für jede Situation eine optimale Lösung vorzuschlagen.
Mehr Weniger

Julian Hanßler

Mit viel Begeisterung und Erfolg unterstützt Julian Menschen und Teams bei ihren Entwicklungsprozessen. Egal ob er als Teamentwickler, Coach oder Mediator arbeitet, immer ist sein tiefes Interesse an Menschen, Teams, Kommunikation und Prozessen spürbar. 
Julian unterstützt zugleich klug und feinfühlig. Er hat ein gutes Gespür, wann er empathisch und sanft vorgehen muss – oder, wann eine klar konfrontierende, Veränderungen einfordernde Haltung sinnvoller ist.
Seine Kunden lieben seinen Humor und die dienend-bescheidene Haltung genauso wie seine Klarheit und Souveränität. 
Mehr Weniger

Kontakt

Kontakt

Eine Entwicklungsmethodik, die wenig dem Zufall überlässt und darum Sicherheit und Orientierung bietet